. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Zwei Leitwölfle gehen baden

Gunzi Heil. Foto: pm

Georg „Schorsch“ Schweitzer

Gunzi Heil und Georg Schweitzer präsentieren preisgekrönten Humor zugunsten des Freibads Wolfartsweier.

Trockenen Humor und spritzigen Bardenspaß im Duett garantieren die „Zwei Leitwölfe fürs Wölfle“, Gunzi Heil und Georg Schweitzer. Die beiden preisgekrönten Karlsruher Vollkomödianten treten am Mittwoch, 13. November 2019, 19.30 Uhr in der Hermann-Ringwald-Halle in Karlsruhe-Wolfartsweier zugunsten des dortigen Freibads Wölfle auf.

Wenn „Gunzi“ und „Schorsch“ auf der Bühne stehen, liegt das Publikum erfahrungsgemäß auf dem Beckenboden. Während Gunzi unter anderem in gewohnt ungewöhnlicher Art den Flügel bearbeitet, schwimmt ihm Schorsch flügge und betont skurril-clownesk entgegen: No schorsch, no fun. Als Grenzgänger ihrer Kunst, erobert das Duett seit Jahrzehnten mit seiner frech-intelligenten und spontanen Spielweise die Bühnen. Die beiden Wasserbomben der Kleinkunst sprengen jeden Vergleich mit anderen Mitschwimmern ihrer Zunft.

Das Publikum ist eingeladen, inmitten dieser Komik mit Tiefgang mit zu schwimmen, um einen einmaligen Freischwimmerabend in der Hermann-Ringwald-Halle zu erleben. „Uns ist absolut bewusst, was sich da draußen alltäglich im Freien feuchtfröhlich so abspielt“, versichert Gunzi Heil augenzwinkernd. Georg Schweitzer freut sich auf einen „spritzig erfrischenden Badeabend auf dem Trockenen“. Übrigens: Wer mit Bademantel und/oder Badekappe kommt, darf an diesem Abend sogar „vom Beckenrand springen“. Was das bedeutet? Das Publikum wird erstaunt sein. Es wird an diesem Abend auch noch einen Überraschungsgast auf der Bühne geben.

 

Weitere Informationen

Der Eintritt kostet 13 Euro an der Abendkasse oder 12 Euro im Vorverkauf in Wolfartsweier bei der Gärtnerei Bühler, der Bäckerei Nussbaumer und der Schlossbergapotheke. Der Erlös geht an das ehrenamtlich betriebene kleine Karlsruher Wölfle-Freibad.

von pm veröffentlicht am

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Verleihung des Karl-Gustav-Fecht-Preises 2019 an Hildegund Brandenburg

Der „Freundeskreis Pfinzgamuseum – Historischer Verein Durlach“ vergibt den Karl-Gustav-Fecht-Preis 2019 an Dr. Hildegund Brandenburg.

Durlacher FDP fordert ärztliche Notfallversorgung vor Ort

„Seit der Schließung der Durlacher Paracelsus-Klinik gibt es in Durlach, den Bergdörfern und den östlichen Karlsruher Stadtteilen keine Anlaufstelle...

Seniorenweihnachtsfeier 2019 in der Festhalle Durlach

Die Adventszeit rückt näher, in den Fenstern leuchten Kerzen, es duftet nach Zimt und die Vorfreude auf Weihnachten steigt.

Durlach-Aue: neuer Quartiersmanager stellt sich vor

Der seit Oktober 2019 in Durlach-Aue tätige Quartiersmanager Stefan Dupke möchte sich den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen.

Gedenkstunden und Kranzniederlegungen am Volkstrauertag 2019

Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens gedenken am Volkstrauertag, Sonntag, 17. November 2019, mit Kranzniederlegungen der Opfer von...

Autobahn A5: Pkw-Fahrer nach Unfall mit zwei beteiligten Lkws flüchtig - Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer verursachte am Montagmorgen (4. November 2019) einen Unfall auf der Autobahn 5 bei Karlsruhe.

Durlacher Stadtdenker präsentierte seine Gedanken

Der diesjährige „Durlacher Stadtdenker“ Yatalamatte Vipassi Thero aus Matara / Sri Lanka trug am Donnerstagabend, 31. Oktober 2019, die Ergebnisse...

UNESCO hat entschieden: Karlsruhe ist erste deutsche Creative City of Media Arts

Große Freude in Karlsruhe: Die badische Metropole wird in das globale UNESCO Creative Cities Network aufgenommen – als erste deutsche Stadt in der...

Alle Neuigkeiten aus Durlach im Archiv auf Durlacher.de